perfekte Modellbahnelektronik

Die innovative Elektronik von Modellbahnern für Modellbahner

Startseite Tauernbahn Produkte SHOP Forum SupportCenter BiDiB Wiki Impressum
           
 
     
 

 

BiDiBone / BiDiBonePlus

Der BiDiBone / BiDiBonePlus ist ein Aufsteckmodul für Addon-Platinen (Grundplatinen) aus der One-Serie.

Was ist BiDiBone?

Der BiDiBone ist ein Aufsteckmodul aus unserer Produktgruppe "One-Serie". Ohne einer Addon-Platine (Grundplatine) ist der BiDiBone nicht funktionsfähig. Man kann den BiDiBone mit einer CPU aus der PC-Technik vergleichen.

Der BiDiBone liefert alle notwendigen Komponenten für einen BiDiB-Knoten. Er enthält sogleich den Prozessor für die Addon-Applikation und das BiDiBus-Interface. Auf der BiDiBone Platine befindet sich ein Schaltregler, der die benötigten Spannungen von 3,3V und 5V erzeugt. Diese Spannungen können auch zur Versorgung der Addon-Platinen weiterverwendet werden.

 

Was unterscheidet den BiDiBonePlus vom BiDiBone ?

Der BiDiBonePlus ist von seinem Funktionsumfang identisch zum BiDiBone. Es wurde der verwendete Prozessortyp auf der Baugruppe, von einem ATXMEGA 128D3 auf einen ATXMEGA 128A3 geändert. Diese Umstellung erbrachte ein weiteres UART, das sinnvoll für weitere Funktionserneuerungen und für weitere neue Addon-Baugruppen wurde. Der zuerst erschienene BiDiBone wurde im November 2014 von dem BiDiBonePlus ersetzt.

 

Was ist eine Addon-Platine (Grundplatine) ?

Unter dem Begriff Addon-Platine (Grundplatine) versteht man eine weitere größere Platine mit den endgültigen Ein- und Ausgängen. Aus der One-Serie wären das z.B. die Addon-Module "OneIF" oder "OneControl". Die Platinen enthalten physikalische Ports oder weitere Elektronik und kommunizieren mit dem BiDiBone. Der BiDiBone wird auf diese Grundplatinen aufgesteckt und stellt eine Verbindung zum BiDiBus her.

 

Was versteht man unter Applikation?

Unter dem weiteren Begriff "Applikation" versteht man die eigentliche Firmware die auf den BiDiBone (Prozessor) aufgespielt wird. Eine Addon-Platine kann mehrere Einsatzgebiete haben. z.B. Die OneIF Platine kann je nach Firmware als OneHub oder OneDMX arbeiten. Diese programmierte Firmware "OneHub" wird als Applikation bezeichnet.


Wie kann ich meine eigene Addon-Platine / Applikation entwerfen?

Die bestehenden Angebote von Applikationen können auch durch Eigententwicklungen erweitert werden. Dank dem Rastermaß von 2,54 mm kann der BiDiBone auf Lochrasterplatinen gesteckt werden.

[weitere Informationen und Hilfestellungen für Eigenentwicklungen folgen...]

BiDiBone

Eigenschaften:


- max. 28 frei programmierbare Ein- und Ausgänge
- max. 8 analoge Ein- und Ausgänge
- max. 2 serielle Schnittstellen
- max. 2 SPI und I2C Schnittstellen
- max. 12 PWM Kanäle
- Eingangsspannung 6V-17V, Schaltregler für 5V mit 700mA.
- 1 BiDiBus-Anschluß (zwei RJ45 Buchsen)
- 4 Kontroll-LEDs für Power, Identify, Message und BiDiB
- Identify-Taster

- Atxmega128D3 beim BiDiBone
- Atxmega128A3 beim BiDiBonePlus
- Bootloader, automatische Anmeldung am Bus
- FW-Update über Bus (kein Programmer erforderlich)

- aufsteckbar mit 20-poligen Steckerleisten im Raster 2,54mm
- geeignet für Experimentierplatinen
- alle Pins im Raster 2,54mm

- Maße: 44mm x 39mm, 2 * 20 Anschlußstifte

 

BiDiBone/Plus

   
Einleitung
   
  FAQ und Versionsübersicht
   
  Download
   
   
   
 
  Hardware
   

Aufbau u. Bezugsquelle
der Hardware

   
  eigene Entwicklungen
   
 
 
 
 
  Applikationen
   
OneHub
 
OneDMX
 
OneDisplay
   
  OneControl
 
OneOC
 
OneServoTurn
 
OneDriveTurn
 
 
 
 
Copyright © 2019 --- www.fichtelbahn.de ---