perfekte Modellbahnelektronik

Die innovative Elektronik von Modellbahnern für Modellbahner

Startseite Tauernbahn Produkte SHOP Forum SupportCenter BiDiB Wiki Impressum
           
 
     

Modus - 1 Kanal oder 2 Kanal IR-Positionsrückmelder

Mit der FeedCar-Baugruppe und mit der bidirektionalen OpenCar-Zentrale "BiDiB RF-Basis" oder "RF-Basis V2.0", wird eine Zweiwegekommunikation (downlink/uplink) möglich. Dieser Aufbau ermöglicht eine günstige und sichere Rückmeldung Ihrer tatsächlichen Fahrzeuge an der Position X.

Diese Funktion ist identisch zum IRM-Baustein. (https://www.fichtelbahn.de/irm_index.html)

 

Der alte und bekannte Ansatz an vielen Stellen Reedkontakte zu verbauen oder neben der Fahrbahn IR-Sensoren anzubringen, mit denen die IR-Rückmeldungen der Fahrzeuge punktuell eingelesen werden können und per GBM16T RailCom-Telegramme zurückgemeldet werden, ist sehr teuer und nur bedingt betriebssicher.

Mit einer Uplink-Möglichkeit global per Funk, entfallen die vielen IR-Sensoren und benötigten GBM16T-Kanäle. Es wird alternativ an allen Stellen, bei der eine Rückmeldung / Belegtmeldung benötigt wird, an der Fahrbahn kleine IR-Sender (Positionsmarken)) angebracht. Diese FeedCar-Baugruppen fordern das vorbeifahrende Fahrzeug auf, sich mit dieser IR-Positionsmarke über Funk beim System zu melden. Kurz: Das Fahrzeug meldet über Funk, der Basis seinen aktuellen Standort.

Diese Meldung wird im System identisch einer Gleisbelegtmeldung gehandhabt. Die Meldung besteht aus Belegtmelder (Nummer des FeedCar) und der Fahrzeugadresse. Auch die aktuelle Geschwindigkeit und der Energiefüllstand (Akku), kann dem steuernden System übertragen werden.

Diese Art von Rückmeldung nennen wir "aktive Positionsmeldung" (Modus 3 - IR-Positionsrückmelder) und sollte zum Beginn einer neuen Fahrspur / Block platziert werden. Die weitere Kombination mit den "passiven Positionsmelder" (Modus 1 - SS49 Magnetfeld Sensor), bildet eine komfortable Rückmeldung im OpenCar-System.

Zum Senden von IR-Befehlen an vorbeifahrende Fahrzeuge, wird eine IR-Diode am FeedCar benötigt. Diese wird an den Sensorausgang 2 (Out2) angeschlossen.

 

Das FeedCar kann zwei verschiedene Adressen an den vorbeifahrenden CarDecoder senden, je nach dem welcher Eingang ausgelöst wurde. (Anwendung auch mit Mit diesem Trick können zwei verschiedene Positionen gemeldet werden, die z.B. von zwei unterschiedliche Fahrspuren oder auch Fahrrichtungen stammen.

irmirm

Weitere Informationen über die CV-Register und dessen Konfiguration finden Sie im Handbuch der Baugruppe.

 

FeedCar V2

   
Einleitung
   
  FAQ und Versionsübersicht
   
  Download
   
   
   
 
  Hardware
   

Bezugsquelle

  Modus - SS49 Magnetfeld
   
  Modus - IR-Positionsmelder
   
Modus - IR-Funktionssender
 
 
   
TLE4905/SS49E Sensor Platine
   
SS49E-Socket
   
   
 
 
   
 
   
   
   
   
   
 
 
   
   
Copyright © 2020 --- www.fichtelbahn.de ---