perfekte Modellbahnelektronik

Die innovative Elektronik von Modellbahnern für Modellbahner

Startseite Tauernbahn Produkte SHOP Forum SupportCenter BiDiB Wiki Impressum
           
 
     
GBM_DC/DC Modul für die Hilfsspannung
 


Was bringt das GBM_DC/DC Modul?
Mit der Hilfsspannungserweiterungsplatine GBM_DC/DC kann die 5V Hilfsspannung aus der GBMboost Versorgungsspannung gewonnen werden. Auf der Platine befindet sich ein isolierter DC/DC Wandler, der die notwendige Trennung gewährleistet. Kommt diese HuckePack Platine auf dem GBM16T zum Einsatz, kann ein externes 5V Netzteil entfallen. Das GBM_DC/DC Modul kann nur im Inselbetrieb verwendet werden. Es darf nur mit den GBM16T Modulen verbunden werden, die am gleichen Booster angeschlossen sind.

Die nebenstehende Abbildung zeigt im HuckePack ein GBM_DC/DC Modul mit einem GBM16T-Kehrschleifenmodul auf einem GBM16T.

Das GBM_DC/DC Modul kann alleine oder zusammen mit einem Kehrschleifenmodul auf einem GBM16T montiert werden. Die notwendigen Stiftleisten, Buchsenleisten und Stabelleisten sind im Reichelt-Warenkorb vorhanden. Mit Hilfe von Abstandshaltern und Bohrungen in der Platine, wird eine stabile Montage gewährleistet.


Was wird an den Klemmen angeschlossen?

Die 12VDC-18VDC Versorgungsspannung für den GBMboost kann an der Klemme X1 angeschlossen werden. Über die Klemme X3 wird die Versorgung weiterverbunden zum GBMboost Klemme X34, auf der GBMboost Baugruppe.

Der HuckePack - GBM16T erhält über die interne 6-polige Stiftleiste seine 5V Hilfsspannung. Müssen weitere GBM16T Module (die mit dem gleichen Booster verbunden sind) mit einer 5V Hilfsspannung versorgt werden, kann diese Versorgung über die dritte Klemme X2 abgegriffen werden.

Der GBM16T / GBM16TS kann an eine externe 5V Versorgung angeschlossen werden. Ist dies der Fall, bleibt der GBM16T / GBM16TS auch bei abgeschaltetem Booster / Fahrstrom im Betrieb. Ohne dieser Hilfsspannung erzeugt der GBM16T seine notwendige Versorgungsspannung aus dem DCC-Fahrstrom.

Hinweis:
Diese Hilfsspannung ist beim GBM16TS nur notwendig, wenn eine Kehrschleifenerweiterung zum Einsatz kommt !

Die Vorteile einer 5V-Hiilfsspannung sind, dass auch noch im Kurzschlussfall bzw. bei abgeschaltetem Booster, eine lückenlose Gleisüberwachung der Abschnitte möglich ist.

Der Nachteil einer externen 5V-Hilfsspannung ist, dass für diese Versorgung ein eigenständiges 5V Steckernetzteil notwendig ist. Die 5V Versorgungsspannung muss potenzialgetrennt von der GBMboost Spannung sein. Die beiden Spannungen dürfen kein gemeinnsammes GND haben. Für jeden weiteren Boosterabschnitt wird eine eigene 5V Versorgung benötigt - es können mit einem externen 5V Netzteil nur die GBM16T-Baugruppen versorgt werden, die mit dem gleichen Booster verbunden sind.

 

 


 

 
Stückliste: FAQ:
(Änderungen an der Harware)
gbm_dcdc_v2.0
Baugruppe veröffentlicht
als Löt-Bausatz
30.12.2015
 

Die Platine der Baugruppe ist im Fichtelbahn-Shop erhältlich!

icon
icon
 
Reichelt-Elektronik Warenkorb
  --> Download des Warenkorbes über das Icon möglich!  
GBM_DC/DC Bauteile


Mit Hilfe des Reichelt-Warenkorbes erhalten Sie alle notwendigen Bauteile für den Aufbau der GBM_DC/DC Baugruppe.
Die Platine finden Sie in unserem Fichtelbahn-Shop.
 
Download der Dokumentation
Handbuch / Aufbauanleitung "GBM DC/DC"
Schaltplan und Positionsplan "GBM DC/DC"

 

 

OpenDCC GBM

   
Einleitung
   
  FAQ und Versionsübersicht
   
  Download
   
  Demo Video
   
 
  GBMboost
   
Überblick
   
  als Rückmeldesystem
   
  als Rückmeldesystem mit Booster
   
als Interface/Zentrale mit Booster und Rückmeldesystem
   
Addon-Module
   
  Bauteilliste und Bezugsquellen
 
 
  GBM16T
 
  Überblick
   
  16fach Gleisbesetztmelder
   
  Kehrschleifenerweiterung
 
Hilfsspannungserweiterung
 
Bauteilliste und Bezugsquellen
 
 
GBM16TS
 
Einleitung
 
FAQ und Versionsübersicht
 
Download
 
Verkabelung der Baugruppe
 
Bezugsquelle
 
Kehrschleifenerweiterung
 
Hilfsspannungserweiterung
 
 
   
   
Copyright © 2017 --- www.fichtelbahn.de ---